Folge 11 – 15 ~ Review

Dieses Mal bin ich wieder an der Reihe die Review der letzen 5 Folgen zu schreiben. Ich hoffe euch gefällt diese neue Beitragsreihe.

Nach dem Stromausfall rätseln alle was passiert ist. Dann wird der Roller Jam jedoch für beendet erklärt.

Wir erfahren, dass Sharon Ámbar als kleines Mädchen adoptiert hat, Amanda weiß das nun auch. Ámbar wusste es selber ebenso, ich finde das seltsam, sie weiß, dass Sharon ihre Adoptivmutter ist, nennt sie aber Patentante. Das beschreibt schon ziemlich gut wie chaotisch und düster Ámbars Kindheit gewesen sein muss.

Ámbar klaut Nicos Schlüssel. Sie bleibt, nach dem das Jam & Roller zugesperrt wird, noch dort. Was sie genau anstellt sehen wir nicht. Am nächsten Tag muss Simón Luna eine traurige Nachricht überbringen, die Skatebahn ist abgebrannt! Luna hatte davor davon geträumt und war wegen ihrem Traum schon ganz fertig. Ich war auch schockiert, mit dem Brand hätte ich nie gerechnet.

Santi teilt ihnen dann auch noch mit, dass Vidia das Jam & Roller nicht mehr finanziell unterstützen wird, die Kameras nicht wieder installiert werden und auch die Skatebahn nicht wieder Instand gesetzt wird. Luna will das aber nicht akzeptieren und überredet die anderen ihr zu helfen. Nach langer Überlegung wollen sie eine Spezialausgabe des Open Music organisieren, um Geld für die Reperatur der Skatebahn aufzutreiben. Diese tragische Situation wird meiner Meinung nach alle wieder etwas enger zusammenbringen.

Riccardo programmiert eine neue App und er möchte wieder Kameras ins Roller bringen. Ich weiß nicht ob das die beste Idee wär, die Kameras waren teilweise nicht richtig beliebt bei Luna und Co. Nur Jazmín ist extrem traurig über den Verlust der Kameras.

Matteo ist sich, nach seinem gemeinsamen Auftritt mit Luna, unsicher wie er nun handeln soll. Gastón empfiehlt ihm auf sein Herz zu hören, Ramiro jedoch, dass er sie schnell vergessen soll. Ich weiß nicht wieso Ramiro sich hier selbst Steine in den Weg legt, wären Luna und Matteo zusammen, hätte er mehr Chancen, dass Fer ihn bemerken würde. Luna und Matteo reden, jedoch behauptet Matteo dann er wäre mit jemanden zusammen. Luna nimmt an es ist Fer und so wissen bald alle davon. Ramiro ist natürlich nicht begeistert, er erzählt auch Matteo, dass Fer in Matteo mehr als nur einen Freund sieht. Matteo betont gegenüber Fer, dass ihre Beziehung nicht echt ist. Fer jedoch glaubt dennoch, dass Matteo bald Gefühle für sie entwickeln wird. Ich mag Fernanda immer noch nicht wirklich. Vor allem finde ich es seltsam, dass sie Pablo einfach so gehen ließ, wenn sie wirklich so gut befreundet waren, wie sie tut, dann könnte sie ihn auch dazu überreden, dass er bleiben würde.

Luna und Nina wollen mehr über Lunas Medaillon erfahren und sie nehmen Kontakt mit Percepción auf, was das spanische Wort für Wahrnehmung ist. Sie treffen sich auch mit ihr. Zweimal. Jedoch führt dieser Weg in eine Sackgasse. Ich finde die Frau war wirklich einfach nur schräg.

Amanda telefoniert oft mit ihrem neuen Freund und trifft sich auch mit ihm, jedoch bekommen wir ihn nie zu Gesicht, ob er wirklich existiert?

Luna und Alfredo verstehen sich immer besser. Alfredo möchte ihr sogar ein Bild seiner Enkelin (also von Luna!) zeigen, wie erwartet kommt jedoch Rey dazwischen. Er hat seine Augen und Ohren wirklich überall. Ich glaube es dauert noch bis Luna von ihrer Vergangenheit erfährt.

Pedro wird immer seltsamer, er ernennt sich selbst zum Chef und engagiert Jasmín als Sekretärin, sorry ich meine natürlich Personal Assistant. Nico und Simón missfällt Pedros neues Verhalten extrem. Ich weiß auch nicht wieso Pedro jetzt so schräg wird, aber ich finde es sehr lustig.

Sharon startet den Plan zur Rettung ihres Vermögens. Sie erzählt Ámbar, sie sei in Wirklichkeit Sol Benson. Ámbar ist geschockt, sie verhält sich daraufhin auch anders und ist plötzlich freundlicher zu Jasmín und Delfi. Eine echte Kehrtwende, nach dem die Freundschaft der drei schon fast an Ámbars Schuld am Feuer zerbrochen wäre. Am Ende der 15. Folge berichtet Sharon allen von Ámbars angeblich echter Identität. Ich bin mir echt nicht sicher, ob Alfredo das so richtig glauben wird, aber vielleicht will er es glauben. Vermutlich hattet ihr schon so eine Ahnung in welche Richtung Sharons Plan gehen würde, jedoch ist es schon extrem grausam von ihr Ámbar diese unfassbare Wendung in ihrem Leben aufzuzwingen. Da wir nun von Ámbars Adoption wissen ist die Wahrscheinlichkeit schon größer, dass die geheimnisvolle Frau aus Staffel 1, Ámbars leibliche Mutter oder eine andere Verwandte von ihr ist. Ich bin auf alle Fälle schon darauf gespannt wie Ámbar reagiern wird, wenn sie erfährt, wer wirklich Sol ist.

Auf alle Fälle waren es wieder 5 extrem dramatische Folgen und die nächsten 5 werden sicher genauso spannend!

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Folge 11 – 15 ~ Review

    1. somedreamsarereality sagt:

      Ja für mich sah es auch ganz danach aus, jedoch wurden Ámbars Eltern schon erwähnt, deshalb war ich mit unsicher, ob sie nicht eine andere Verbindung zu Ámbar hat.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s