Soy Luna – Story Kapitel 11

Dieses Kapitel ist für @VaLu Zenere. Ich hoffe dir gefällt es ❤

*Luna*

„Simon warte doch mal!“, rief ich hinter ihm her. „Was?“, fragte er gereizt und drehte sich um, „Soll ich mir DAS noch länger ansehen?“ Ich wusste ja, dass er Matteo nicht so leiden kann, aber dass er so einen Hass auf ihn hat… Alle waren begeistert von meinem und Matteos gewesen, außer Simon, mein bester Freund. „Hör mir mal zu!“, bearbeitete er mich weiter, „Du kennst diesen Typen erst seit fünf oder sechs Tagen und ihr macht schon einen auf beste Freunde. Mal ehrlich ich hätte niemals gedacht, dass du mich so schnell abservierst!“ Ich wollte etwas erwidern, doch Simon ließ mich gar nicht erst zu Wort kommen. „Nein, jetzt rede ich. Ich habe dir ein Lied gewitmet, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, als du in Mexiko warst. Dieses Lied hat mir so viel bedeutet und anstatt du mal etwas Dank zeigst, steigst du mit diesen Mister Obercool auf die Bühne. Dieser Typ ist doch das Letzte. So von sich überzeugt und arrogant!“ – „Jetzt hör aber mal. So redest du nicht über Matteo! Mag sein, dass ich ihn erst seit kurzem kenne, doch dich kann niemand ersetzen. Du bist mein bester Freund und wirst es immer sein.“ Ich ging ein Schritt auf ihn zu und nahm sein Hand. „Weißt du noch? Hier, genau hier, haben wir uns das erste Mal gesehen.“, redete ich sanft weiter und zeigte mit meiner freien Hand auf die Spinde um uns herum. „Ja, kann sein. Doch ich werde immer nur deine beste Freundin sein. Luna vielleicht sollten wir erstmal auf Abstand gehen…“, antwortete er leise. „Nein! Nein Simon, ich brauche dich!“ Ich lehnte mich gegen ihn und schlang meine Arme, um seine Hüften. Simon erwiderte die Umarmung und legte seinen Kopf auf meinem ab.

*Matteo*

„Nina? Hast du Luna gesehen?“, fragte ich, während ich mich weiter umsah. „Also, ähm… sie ist Simon hinterher gelaufen. Der war ja nicht so von eurem Auftritt überzeugt.“ Sie versuchte es mit einem Lächeln abzutun. Ich zuckte nur die Schultern und suchte weiter nach ihr. Luna und Simon. Irgendwo alleine. Zusammen. Oh nein, das kann nichts gutes bedeuten. Während ich weiter Richtung Bahn lief, ließ ich unseren Auftritt Revu passieren. Luna ist einzigartig und ich glaube SIE ist das Mädchen meiner Träume. Habe ich mich verliebt? Nein, oder? Ich habe mich noch nie so wirklich in irgendein Mädchen verliebt, geschweige denn in ein Mädchen wie Luna. Sie war so anders, als meine Ex-freundinnen. Ich dachte zurück an meine letzte Freundin. An Ana (gesprochen Anna). Sie war das Mädchen, in das ich mich vielleicht hätte, wenn sie nur nicht so eifersüchtig gewesen wäre. Aber Luna, sie ist so anders. So sanft. So lebensfroh. Sie scheint immer gute Laune zu haben und doch sieht sie so zerbrechlich aus. Als ich an den Spinden vorbei ging, hörte ich Stimmen. Luna! Ich lehnte mich an an eine der Wände und hörte zu. „Luna, du hast mitbekommen, dass du mehr für mich bist als nur eine Freundin oder?“, wollte Simon wissen.

*Luna*

Ich schluckte. Ja das hatte ich. Aber ich empfinde nicht das selbe wie du. Genau das hätte ich sagen sollen. Aber ich würde ihn für immer verlieren. Also ließ ich mich auf einen der Hocker fallen und stützte meinen Kopf in die Hände. Simon setzte sich neben mich und legte einen Arm um mich. „Luna? Sag bitte was. Ich möchte wissen was du für mich fühlst.“ Ich atmete tief durch und schaute dann hoch zu ihm. Ich wusste genau, was ich jetzt sagen werde, würde ich später bereuen. Aber entweder Simon oder Matteo. Auch wenn ich mehr für den Snob empfinde, ich konnte meinen besten Freund nicht verletzen. Vielleicht werde ich ja glücklich mit Simon. Ja, vielleicht. „Simon, du bist mir tausendmal wichtiger als Matteo. Er bedeutet mir nichts, wirklich nicht. Ich kenne dich schon fast seit 2 Jahren und du bist eine der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Matteo dagegen ist nichts weiter, als ein Bekannter. Ich finde du hast Recht. Er ist eingebildet und selbstverliebt und einfach nur nervig! Ich würde niemals was mit ihm anfangen!“, antwortete ich. Es war die größte Lüge meines ganzen Lebens.

*Matteo*

Okay, das tat weh. Da hätte mir gleich ein Messer in die Brust rammen können. Hatte ich mir alles nur eingebildet? Ich dachte, sie hat Gefühle für mich, so wie ich für sie. Luna!? Warum tust du das? „Wirklich, das denkst du?“, hörte ich Simon überrascht fragen. Ja genau Luna, denkst du das wirklich? „Ja“, hauchte sie. Fast hätte ich es überhört. ‚Ja‘? Das hatte sie gesagt? Ich hatte so gehofft es wäre ein ‚Nein‘ oder ein ‚Ich bin mir nicht sicher‘ oder ein… Plötzlich schaute ich hoch, keiner redete mehr. Wieso reden sie nicht? Ich glaube, da gäbe es noch etwas mehr zu besprechen! Ich guckte hinter den Spinden und was ich da sah, brach mir das Herz. Ich spürte regelrecht wie es inzwei gerissen wurde. Luna und Simon küssten sich…

hqdefault

Sorry für das Ende! Die nächsten Kapitel wird es eher #Lumon geben, aber keine Sorge, dass wird sich wieder ändern. Hoffe es gefällt euch und ich wollte mich mal für all die lieben Kommentare bedanken. Ihr zaubert mir immer damit ein Lächeln ins Gesicht. Achso und ich denke, ich lege die „Story-Tage“ jetzt immer auf Donnerstag und Samstag/Sonntag. Das passt einfach besser. ❤ ❤ ❤

marisoyluna

 

Advertisements

13 Gedanken zu “Soy Luna – Story Kapitel 11

  1. soylluna@love sagt:

    ICH WOLLTE DIR DANKEN DAS DU DIESE TOLLEN STORYS SCHREIBEST UND ICH FREUE MICH SOOOOOOOOOOOOOOOOO SEEEEEEEEEEEEEEHHHHHHHHHHHHHHHHHHHRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR DAS DU DIR
    SOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO TOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLEEEEEEEEEEEEEE STORYS AUSDENKST:Danke❤Danke❤Danke❤Danke❤

    Gefällt mir

  2. lutteo forever sagt:

    Jedes der Kapitel zaubert mir Lächeln ins Gesicht und Lumon ist ein ganz süßes Pärchen aber Lutteo ist noch 1000000000000 mal süßer, hoffe es kommt bald LUTTEO

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s